Riwal 0
Menü

Corona-Krise: Riwal bringt Familien wieder zusammen

Scherenbühne für Altersheime in der Corona-Krise
Quelle Foto: DPG Media BV

Im März 2020 ist die Strategie zum Schutz der Risikogruppen vor Corona-Infektionen in Deutschland ausgeweitet worden. So auch in anderen europäischen Ländern, wie in den Niederlanden. Am 18. März 2020 wurden hier Pflegeheime für Besucher geschlossen. 

Eine Woche nach dieser Ankündigung wurde Riwal Hoogwerkers, eine Schwesterfirma der Riwal Deutschland GmbH, von Cor de Graag angesprochen. Herr de Graag bat um Hilfe, da er seine Mutter im Pflegeheim Crabbehoven in Dordrecht sehen wollte und mit ihr sprechen wollte. Unsere niederländischen Kollegen haben alles daran gesetzt Herrn de Graag bei seinem Auftrag zu unterstützen. Voraussetzung war es, dass alle Sicherheitsvorgaben zur Nutzung von Scherenarbeitsbühnen sowie alle Schutzmaßnahmen zur Vermeidung von weiteren COVID-19 Infektionen eingehalten wurden. 

Sicherheit ist und bleibt die oberste Priorität von Riwal

Um den Besuch zu ermöglichen, fuhr ein Riwal-Mitarbeiter zunächst zum gewünschten Einsatzort der Scherenarbeitsbühne, um sich ein Bild den Gegebenheiten vor Ort zu verschaffen. Anschließend wurde eine allgemeine Gefahrenanalyse durchgeführt, damit alle Sicherheits- und Schutzmaßnahmen vor der Verbreitung des Coronavirus während des Besuchs erfüllt werden konnten. Eine Scherenbühne mit einer Plattformlänge von mindestens 2,50 Metern stellt sicher, dass ein Riwal-Mitarbeiter (der die Arbeitsbühne von der Arbeitsbühne aus bediente) und der Besucher den entsprechenden Abstand von 1,5 Metern einhalten konnten.

„Bei Riwal haben wir bereits darüber nachgedacht, wie wir Menschen in diesen Zeiten effizient und sicher helfen können. Die Anfrage von Cor de Graag kam genau zum richtigen Zeitpunkt. Wir freuen uns, dass wir in dieser Unterstützung geben können und bereits von verschiedenen Pflegeheimen angesprochen wurden. Wir sind offen für diese Anfragen, aber nur, wenn örtlichen Gegebenheiten passen, wodurch wir die Sicherheit aller Beteiligten gewährleisten können. Das ist unsere höchste Priorität “, sagt Glenn Verburg, Country Manager von Riwal Hoogwerkers in den Niederlanden. 

SCHAUEN SIE UNSER VIDEO DAZU:

Seitdem hat Riwal viele ähnliche Anfragen erhalten. Bei jeder Anfrage prüfen wir den Standort sorgfältig und prüfen, ob wir das Projekt vor Ort ermöglichen können. In den letzten Wochen konnten wir die folgenden Besuche ermöglichen: 

  • Wohnheimpflegezentrum Crabbehoven, Dordrecht
  • Wohnheimpflegezentrum Driezorg (Standort: Rivierenhof), Zwolle
  • Stiftung Pflegeheim Het Parkhuis, Dordrecht
  • Pflegezentrum Beth Sjalom, Amsterdam
  • Heimpflegezentrum Bannehof, Gorinchem
  • Wohnheimpflegezentrum IJsselheem (Standort: Nieuwe Haven), Zwolle
  • Pflegeheim De Waalburght, Papendrecht
  • Stichting het Spectrum (Standort: Polderwiel), Dordrecht
  • Wohnheimpflegezentrum Driezorg (Standort: Kiewitsbloem), Zwolle

Die Projekte wurden unter anderem auch von den niederländischen Medien aufgegriffen. Sehen Sie hier Videos dazu:

Algemeen Dagblad, Heimpflegezentrum Crabbehoven

RTV Dordrecht Heimpflegezentrum Crabbehoven

Drone Your Future-Filmproduktionen, Heimpflegezentrum Driezorg, Standort Rivierenhof

RTV Focus Zwolle, stationäres Pflegezentrum IJsselheem

Indebuurt Zwolle, Heimpflegezentrum IJsselheem

DeStentorZwolle, Heimpflegezentrum IJsselheem

 
 
Haben Sie Fragen?

Rufen Sie noch heute unser Riwal-Berater-Team an oder senden Sie eine E-Mail. Unser erfahrenes Vermietungsteam freut sich darauf, Ihnen die passende Arbeitsbühne für Ihren Einsatz oder Ihr Projekt zur Verfügung zu stellen. Nutzen Sie unsere kostenlose Beratung! Wir helfen Ihnen gerne weiter.