Für Newsletter anmeldenDatenschutzAGB
Germany - German
  • Belgium - Dutch
  • Croatia - Croatian
  • Denmark - Danish
  • France - French
  • Germany - German
  • Kazakhstan - English
  • Kazakhstan - Russian
  • Netherlands - Dutch
  • Norway - Norwegian
  • Poland - Polish
  • Slovenia - Slovenian
  • Spain - Spanish
  • Sweden - Swedish
  • United Kingdom - English

Riwal erneut auf Shortlist für den International Award for Powered Access (IAPAs)

Wie bereits im vergangenen Jahr, hat es Riwal wieder auf die Shortlist für den International Award for Powered Access (IAPAs) geschafft. Nominiert wurden wir in der Kategorie „Digitale Entwicklung“. Diese Award-Nominierung beweist, dass wir in Sachen digitaler Innovation ganz vorne mit dabei sind. Insgesamt gingen 130 Bewerbungen für insgesamt 12 Kategorien bei der Jury ein.

Virtual Reality: Unsere innovative Trainingslösung

Virtual Reality wird bereits in verschiedenen Märkten aktiv eingesetzt und hat sich in der Praxis bewährt. Riwal führt nun Virtual-Reality-Simulatoren für Arbeiten in der Höhe ein – als eine effektive Trainingsmethode zur Erhöhung der Sicherheit und Effizienz auf der Baustelle. Jedes Gerät ist mit einem Arbeitskorb, in dem der Bediener stehen kann, einer Virtual-Reality-Brille und einem Bedienpult mit Joysticks und Schaltern ausgestattet, die denen von echten Maschinen nachempfunden sind. Die Virtual-Reality-Trainingssimulatoren schaffen eine virtuelle Umgebung, in der die Bediener trainieren können. Das erhöht die persönliche Sicherheit für ungeübte Bediener und schützt vor teuren Schäden an Ausrüstung und Infrastruktur. Derzeit verfügt Riwal über sechs Virtual-Reality-Simulatoren, die über Großbritannien, die Niederlande, Polen, Dänemark, die Vereinigten Arabischen Emirate und Kasachstan verteilt sind. In Deutschland wird die Einführung zeitnah erfolgen. Zum Video

My Riwal Rental App mit Augmented-Reality-Funktion

Ein weiteres Beispiel ist die Augmented-Reality-Funktion in der "My Riwal Rental App". Mit ihr kann mittels individueller Parameter wie Arbeitshöhe oder Abmessungen nach einer passenden Hubarbeitsbühne gesucht werden. Mit der Kamera projiziert die AR-Funktion dann ein digitales Bild der ausgewählten Maschine in die reale Arbeitsumgebung und stellt sie maßstabsgerecht auf dem Handydisplay dar. Außerdem ist es möglich, die Maschine vertikal und horizontal innerhalb eines Arbeitsraums zu bewegen. Sie lässt sich in der Höhe ausfahren und auf dem Boden bewegen. So kann man beispielsweise vorab testen, ob die Arbeitshöhe der Bühne für die auszuführende Arbeit ausreichend ist oder ob die Bühne durch ein bestimmtes Tor oder eine bestimmte Tür passt.

BIM-Dateien zum Downloaden

Außerdem stellen wir unsere Arbeitsbühnen als BIM-Datei zum Download bereit. Der Einsatz der BIM-Technologie ermöglicht es, ein komplettes, digitales und maßstabgerechtes Abbild einer Baustelle zu erstellen, um Probleme zu skalieren und zu antizipieren, bevor sie überhaupt auftreten. Außerdem ermöglicht sie den Projektplanern, den Baufortschritt besser kontrollieren zu können. Darüber hinaus erleichtert sie auch die Zusammenarbeit mit Lieferanten, um beispielsweise sicherzustellen, dass die ausgewählten Hubarbeitsbühnen die richtige Arbeitshöhe haben und durch die vorhandenen Ein- und Ausgänge eines Gebäudes passen.

Die Preisverleihung findet im Rahmen des virtuellen IPAF Summits am 18. März statt.