Riwal gewählte Produkte 0
Auswahlmenü

Riwal stellt die neue 38m-Teleskoparbeitsbühne vor

DORDRECHT (NL) - 02. Mai 2017Riwal, Spezialist für Arbeitsbühnen und Teleskoplader hat eine nachhaltige Innovation durch die Umrüstung der JLG 1200SJP Teleskoparbeitsbühne von Diesel- auf Elektrobetrieb lanciert.

Das Unternehmen Riwal, international führender Spezialist im Bereich Vermietung und Verkauf von Zugangsgeräten hat wieder einmal bewiesen, dass es Geräte von anerkannten Herstellern wie JLG individuell an die besonderen Bedürfnisse seiner Kunden anpassen kann. Die Umrüstung des JLG 1200SJP erfolgte mittels Austausch des Dieselmotors und des Kraftstofftanks durch einen Elektromotor, Akkupack, Ladegerät und Elektromotorsteuerung.

Mit seinen Schlüsselfunktionen wie eine Arbeitshöhe von 38 Metern und eine horizontalen Reichweite von 23 Metern, kombiniert mit der Stromquelle, bietet der JLG 1200SJP Riwal-Kunden eine leistungsstarke Lösung, die ein sicheres und produktives Arbeiten ohne Schadstoffausstoß und bei drastisch reduziertem Geräuschpegel ermöglicht. So können Kunden bei Inneneinsätzen in viel größeren Höhen oder in Bereichen, in denen eingeschränkte Geräuschpegel gelten, wie z.B. in Wohngebieten, problemlos arbeiten.

Riwals Vermietflotte wird um die neue Maschine erweitert. Gleichzeitig werden weitere Maschinen umgerüstet, die ebenfalls an andere Vermietfirmen sowie an Endkunden verkauft werden.

Norty Turner, CEO von Riwal, merkt an: „Riwals Vision ist es, die beste Kundenerfahrung in der Branche zu liefern. Und der elektrische JLG 1200JP von Riwal ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie wir diese Vision in die Praxis umsetzen. Bei Innovation geht es immer darum, Neues auszuprobieren, um Ihr Unternehmen und Ihre Branche voranzubringen, etwas völlig Neues zu erreichen und dabei zu zeigen, welche Möglichkeiten es gibt. Und bei Riwal sind wir davon überzeugt, genau dies zu tun. Wir sind stolz darauf, die weltweit erste 100 % elektrisch betriebene 38-Meter-Maschine entwickelt zu haben und diese Innovation in die Arbeitsbühnenbranche einzuführen.